Donat Fisch

Geboren am 16.03.56 in Bern und in einem kunstinteressierten Eltern­haus aufgewachsen, habe ich mich in meiner Jugendzeit erfolgreich gegen eine musikalische Ausbildung wehren können und mich lieber am Fluss und in den Wäldern herumgetrieben.
Es war mein Ziel Naturforscher zu werden und so die Welt zu entdecken. Dank meinem Vater (Rolf Fisch), er war Maler und Zeichenlehrer an der Kunstgewerbeschule in Bern, habe ich viel über den Umgang mit kreativen Fähigkeiten gelernt. Er hat mir gezeigt die Gestalten der Natur als Kunstwerke zu betrachten, ihnen Respekt entgegenzubringen, sie als Inspirations­­quellen wahrzunehmen. Kreativität war allgegenwärtig!

Follow Donat Fisch:

What's new?

Releases

Praise for Donat Fisch

Das Gegenteil von Blendern  Der Bund

Jazz as can can – [ …]Insgesamt eine helle Freude, auch wenn da einige Avantgarde-Scouts mäkeln mögen, hier werde nicht der Jazz neu erfunden. So what solang der alte so lebendig ist […] – Die Weltwoche

Virtuos, unerwartet, unerhört und tiefgründigBeat Blaser, SRF2 Kultur

CD Tipp Jazz: Donat Fisch & CoKulturtipp 2017

Standards heißen ja unter anderem auch so, weil sie Maßstäbe gesetzt haben. Schlitten ist ein Standard-Album im besten Sinne auf mehreren Ebenen. – Tobias Richtsteig, Jazzthetik

Jazz ist ein Gefühl, ein innerer Drive, manchmal auch beides und schlicht ein Vergnügen wie das vorliegende Album.Pirmin Bossart, Jazz´n More

[…] You would also be hard pressed to find a recording of these works, more true to classic, no-nonsense, straight-shooting melody, harmony and polyrhythms and more thrilling than this one.Raul Da Gama, Jazzdagama

The parts are impressive and the whole is a treatGeno Thackara, All About Jazz

Warm, spontaneous, interactively virtuosic, it could be mistaken for one of the late-50s/early-60s Prestige Records sessions – Dan McClenaghan, All About Jazz